Narben auf der Haut und in der Seele Augen sind wie offene Wunden - näht man sie zu, sieht man die Narben nicht mehr. (Luis Bunuel)
                                       Narben auf der Haut und in der Seele                               Augen sind wie offene Wunden - näht man sie zu,                                       sieht man die Narben nicht mehr. (Luis Bunuel)

„Kultur macht stark" - Bündnisse für Bildung. Förderer: Deutscher Volkshochschulverband sowie Bundesministerium für Bildung und Forschung. 16 Tage arbeiteten wir mit geflüchteten Menschen aus 6 Ländern zum Thema Lebensrealitäten. Diese wurden in Stein geklopft & in Fotos verewigt. Bildhauerei & Maler  Sebastian Probst                    (www.art-projekt.de)                                                                    Fotografie & Projektleitung  Gudrun Holtz

Es entstanden Figuren in Stein und Ton, sowie Fotos und selbstgestaltete Fotobücher. Kulturelle Bildung kann dabei unterstützen, Erlebtes zu verarbeiten und Neues zu verstehen. Vor allem Flüchtlingen im jungen Erwachsenenalter, die nicht mehr zur Schule gehen und oft eine längere Zeit bis zum Übergang in eine berufliche Ausbildung oder Tätigkeit überbrücken müssen, kann kulturelle Bildung die Möglichkeit bieten, die deutsche Sprache zu erlernen und gleichzeitig die Kultur in Deutschland kennen zu lernen. Angebote der kulturellen Bildung zur Förderung kulturell-ästhetischer Ausdrucksformen unterstützen die Teilnehmenden in künstlerischen Bereichen, greifen kulturelle Ausdrucksformen aus deren Alltag auf.

 

 

Hier finden Sie mich

 Gudrun Holtz
Mauritiussteinweg
Köln1

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

Mobil.:

1724500983 1724500983  oder schreiben Sie an info@gudrunholtz.de